RSS Feed

Home arrow Verlag
Happy Birthday ! 25 Jahre Garden of Music ! | Drucken |  E-Mail

Mehr als 1000 Copyrights aus Pop und Rock umfasst der Verlag Garden Of Music, 1990 von Hans Derer innerhalb dessen Promotion-Firma MMC GmbH gegründet. Bereits einer der ersten Titel  -"Niemals vergessen"/engl. "Let`s Come Together" - sorgte 1991 europaweit als Song gegen Ausländerfeindlichkeit und Rassismus für Furore. In der multilingualen Version, gerade für das Projekt ""Wllkommen in Europa" neu aufgelegt, sangen u.a Hartmut Engler, Markus, David Hanselmann, Matt Sinner oder Jasmin Tabatabai.     

Neben dem 1996er-Welthit "Lemon Tree", später zusammen mit MMC an die EMI veräussert, gehören u.a zu drei offizielle Titelsongs der Deutsche Tourenwagenmeisterschaften 1991 bis 1993 (performt von Smokie, Leo Sayer und David Hanselmann) sowie Benefiz-Songs für UNICEF ("Children of The World" von Soul Affair) oder Brot für die Welt ("Gebt den Kindern eine Chance" - Autorin: Franziska Kleinert) zu den größten frühen Erfolgen des Verlages Garden of Music und seiner Editionen. Zwischen 1997 und 2002 administrierte Garden of Music auch den Welthit "Live Is Life" (Opus). In jener Zeit  entstanden auch erfolgreiche, mehrere 100 000-fach verkaufte Neu-Versionen des Songs, allen voran eine deutsche Version von "Wolfi, Anja und die Tigerbande" (im Kinderbereich) und Dj Hookmanns Dance-Varianten. Internationale Chart-Platzierungen heimste Garden Of Music u a. in Südostasion (Fools Garden, Coma) und Japan (ZAR,  EZ Livin´) ein. Mit den Editionen Wet Stuff und NewcomerSound und kümmert sich der Verlag vorrangig um das Platzieren von jungen Autoren. Auch mit Songs für Werbung ("Barcelona") oder Special-Marketing - Nutzung ( u.a "Wllkommen auf Knax" - 100 000 Mal über Deutschen Sparkassen) - oder "I Wish I Could Fly" (250 000 Mal als dreingabe bei  Baleys-Liköre) bescherte dem Verlag und seinen Autoren Umsätze.  In Zusammenarbeit mit PPV-Medien und der GEMA ermöglichte Garden Of Music drei Jahre lang vielen Newcomer-Bands Veröffentlichungen auf der Covermount "ClubGig". Und einen sexy Sommerhit gabs auch: "Sex Y Sol Y Mar", ein Latino-Song, geschrieben und performt von u.a Suzy Wong schaffte im Jahr 1999 über Sony Music eine Chartposition.

Mehrere Verlagscopyrights  (u.a "Happy" Birthday", "Now That We Are Gone", "Thank You" oder "Flieger") können inzwischen als Basis-Content im mehrfach ausgezeichneten Video-Chanel www.clipgenerator.de  abgerufen werden, bei dem man sich online einen eigenen Videoclip zusammenstellen kann. Mit "Angie",  einer ironischen Widmung an Angela Merkel, gelang GOM-Autor Steffen Strom während des Wahlkampfes einer der meistdowngeloadeten Songs des Jahres 2005 - über 100 000 Mal wurden über die Homepage der Grünen downgeloadet. Zwölf Top-Titel der Schweizer Popgruppe Balcony Airplay - u.a der in den Schweizer Charts notierte "Runaway Train" zählen ebenfalls zu Signings, die in den 2000ern mehr als fünfstellige Umsätze generierten. 

Zu den erfolgreichsten aktuellen Autoren zählen die Punklegenden NoRMAhl und Singer-Songwriter, die über die verschiedenen Labels der 2007 gegründeten Partnerfirma 7us media group GmbH vermarktet werden: So u.a Thomas Rodenbach (Top100 in den Radiocharts) , Sydney Youngblood (erstes Album seit 20 Jahren), Silke Hauck, Sightwinder, Denkbar, Kevin Erdel, Klaus Wesemann, Klaus Sonnabend, Tony Martin ( Ex Black Sabbath) , Isabel Soares, Winterland, Nachtgreif, Jeremy Riley, Ember Sea, David Blair, letzterer ebenfalls mehrfach in den Radio100 der Radiocharts notiert.

Last not least vermarktet Garden Of Music auch nicht weniger als 16 Tracks des "Voice of Germany"- Gewinners Andreas Kümmert - u.a alle Titiel des Top20 -Albums "The Mad Hatters Neighbour" sowie zwei Songs des Top3-Albums "Here I am ". 

Zudem unterstützt Garden of Music auch den seit sieben Jahren alljährlich im Europa Park Rust stattfindenden Songcontest "Welcome To Europe", dessen Mottosong ebenso verlaglich betreut wird wie der Song des 2014er Contests von "Gitarren statt Knarren".

2015, im 25. Jahr seines Bestehens, feierte Garden of Music besonders große Erfolge: Das Magazin Musikwoche widmete GoM eine Doppel-Seite und nicht weniger als drei Songs schafften den Sprung in die Top100 der deutschen Radiocharts: "Ans Meer" der Berliner Band Blickkontakt,"Sunrise" von Andreas Kümmert und "Der Weg ist mein Leben" von Fabian Bruck.

In diesem Sinne: auf die nächsten 25 Jahre! Auf die nächsten Hits!  

 

Archiv